Als Interressensvertretung ausserschulischer Akteuer*innen der BNE haben wir natürlich auch Wünsche und Forderungen, die sich zumeist an Verwaltung und Politik richten.

Hier geht es uns ganz grundlegend um die Anerkennung und Einbindung von BNE in alle Pläne und Strategien, Institutionen und Prozesse, die in einem weiten Sinne mit Bildung zu tun haben. 

Das beginnt bei der Aufstellung von Bildungs- und Lehrplänen, geht über die Integration von BNE-Themen und -Inhalten in die universitäre Ausbildung, insbesondere von Lehrkräften, bis hin zu einer angemessenen Einbindung außerschulischer Bildungsarbeit und Lernorte in schulischen Kontexten.

Konkret fordern wir:

    – eine Landesstrategie BNE Thüringen 2030

    – ein Landesprogramm BNE

    – eine Landeskoordination BNE

    – eine Förderrichtlinie BNE

Insgesamt eine Stärkung qualitativ hochwertiger BNE in allen Lernbereichen durch geeignete Maßnahmen.