Bildung für nachhaltige Entwicklung Thüringen

Landesarbeitsgemeinschaft

Klimaschonendes Wirtschaften – Methoden zur Gründung u. Weiterentwicklung von Nachhaltigen Schülerfirmen

Was ist das Besondere an einer Nachhaltigen Schülerfirma? Wie kann klimaschonendes Wirtschaften in einer Schülerfirma umgesetzt werden? Die Fortbildung bietet anhand von verschiedenen Praxisbeispielen Antworten auf diese Fragen. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden ausgewählte Methoden kennen, die den Gründungsprozess sowie die Weiterentwicklung von Nachhaltigen Schülerfirmen unterstützen. Ein Austausch über Erfolgsfaktoren und weitere Unterstützungsangebote rundet die Fortbildung ab.

 

Termin: 08. November 2018, 9:00-17:00 Uhr

Ort: Haus Dacheröden, Erfurter Herbstlese e.V., Anger 37, 99084 Erfurt

Zielgruppe: Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus dem schulischen Bereich (Sek I/Sek II) mit Schülerfirmen oder Neugründungsvorhaben.

 

Anmeldung:
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung bis zum 25. Oktober 2018 an Stephanie Pröpsting: proepsting@nachhaltige-schuelerfirmen.de

Die Veranstaltung ist vom Thillm als Lehrerfortbildung (Nr. 5094-62-0489/17) anerkannt.

Netzwerktreffen Bildung für nachhaltige Entwicklung im Klima-Pavillon Weimar

Netzwerktreffen Bildung für nachhaltige Entwicklung im Klima-Pavillon Weimar

Am Donnerstag, dem 14. Juni 2018 fand im Rahmen der BNE-Tour des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein Netzwerktreffen für Bildung für nachhaltige Entwicklung im Klima-Pavillon in Weimar statt. Anwesende waren die Thüringer Umweltministerin Frau Anja Siegesmund, Frau Insa Otte (BMBF), Herr Thomas Koch (TMUEN), BNE-Akteure*innen und Projektteilnehmer*innen sowie Mitglieder des Bildungs- und des Umweltausschusses im Thüringer Landtag.

Zudem wurden BNE-Projekte in Thüringen mit medialen Beiträgen präsentiert. Dazu gehören das Qualitätssiegel BNE, der Jugendprojektfond, das Freiwillige Ökologische Jahr in Thüringen, Umweltschulen, die Nationalen Naturlandschaften und das Naturmonument Grünes Band.

Zum Abschluss der Veranstaltung erfolgte eine offene Fragerunde mit Ministerin Siegesmund, die rege Beteiligung seitens der Teilnehmer*innen fand.

Auch die LAG BNE Thüringen war unter den Teilnehmern*innen der Veranstaltung und übergab in diesem Zusammenhang das BNE-Verständnis der LAG BNE Thüringen an die Ministerin. Aber auch die anderen Teilnehmer*innen des Netzwerktreffens bekamen die Gelegenheit das BNE-Verständnis zu sichten.

BNE-Tour_Flyer 1. Halbjahr 2018[1]